05 Februar 2014

xTupleCon

Kategorien: Events
Tags: Event xTuple xTupleCon

Im vergangenen Jahr bat mich das Team von xTuple auf ihrer ersten xTupleCon in Norfolk (USA) eine Keynote-Präsentation über Open Source im Geschäftsumfeld im Allgemeinen und PostgreSQL im Besonderen zu halten.

xTuple ist ein ERP-System dessen Logik größtenteils innerhalb der PostgreSQL-Datenbank implementiert wurde. PostBooks, der Kern des xTuple-Systems, ist vollständig Open Source und bietet bereits so viel Funktionalität, dass es viele Firmen gibt, die es als ihr zentrales ERP System einsetzen.

Da die xTupleCon eine Konferenz für die Benutzer der xTuple-Produkte ist, interessierten sich die zahlreichen Besucher der Konferenz natürlich in erster Linie für das Thema xTuple ERP. Die meisten Anwender hatten sich für diese Software entschieden, da sie ihre Bedürfnisse am besten abdeckte. Ob es sich bei dieser Software um proprietäre oder Open Source Software handelt, war weder ein positiver noch ein negativer Aspekt der Betrachtung. Es ist einfach ein normaler und akzeptierter Weg Software zu entwickeln. Den Benutzern der xTuple-Software war allerdings sehr wohl klar, wie wichtig PostgreSQL für sie ist. So war es nicht verwunderlich, dass es im Laufe der Konferenz viele Diskussionen über wichtige Features von PostgreSQL und die Vorteile, die sie im ERP-Umfeld bieten, gab. Das Interesse an PostgreSQL als Datenbank-Alternative im Business- und Enterprise Bereich war entsprechend auch sehr hoch. Besonders deutlich wurde das bei dem Vortrag von Dave Cramer (Geschäftsführer der credativ in Kanada), der in seinem Vortrag sehr stark auf das Thema PostgreSQL-Konfiguration einging und mit diesem Vortrag so viele interessierte Besucher anzog, dass selbst der großzügig geplante Vortragsraum nicht ausreichend war.

Diese sehr erfolgreiche Veranstaltung hat mich erneut darin bestätigt, dass PostgreSQL derzeit eine geradezu unglaubliche Akzeptanz erfährt und im Bereich professioneller Businesslösungen schon heute genau so etabliert ist, wie einige der bekannten proprietären Datenbanken.

Die Folien meines Vortrags stehen natürlich auch Ihnen unter der folgenden URL zur Verfügung: http://gauss.credativ.com/~mme/2013/xTupleCon2013_V01.pdf.

Kategorien: Events
Tags: Event xTuple xTupleCon


Beitrag teilen: