01 März 2012

Bug Squashing "Party" im deutschen Open Source Support Center

Kategorien: Events
Tags: Debian Event

Debian Entwickler arbeiten mit vereinten Kräften an Debian GNU/Linux „Wheezy“.

Auch in diesem Jahr bietet das deutsche Open Source Support Centers der credativ GmbH in seinem Räumen in Mönchengladbach dem Debian-Projekt die Möglichkeit, im Rahmen einer „Bug Squashing Party“ an der nächsten Debian-Version „Wheezy“ zu arbeiten. Die Debian-Entwickler der credativ GmbH und zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland werden sich am Wochenende vom 2. bis 4. März treffen, um konzentriert an offenen Problemen zu arbeiten. Aus Italien werden in diesem Jahr auch Enrico Zini und Francesca Ciceri vom Debian Press Team erwartet. Auf der Bug Squashing Party wird auch an Piuparts gearbeitet werden, einem Tool das automatische Upgrade-Tests für die nächste Debian-Version Wheezy durchführt. Fehler können so rechtzeitig vor dem Release erkannt und beseitigt werden. Ein weiteres Ziel ist verbesserte Ipv6-Unterstützung. Debian-Entwickler Alexander Wirt: „Die Umstellung auf das neue Internet-Protokoll ist sehr wichtig, zu viele Programme in Debian unterstützen bisher nur das alte IPv4-Protokoll.“ Außerdem soll der Mailinglisten-Server des Debian-Projekts auf neue und schnellere Hardware umgezogen werden, damit der ansteigende Mailverkehr bewältigt werden kann. Parallel zur Bug Squashing Party trifft sich das Debian New Member Team, um an der Infrastruktur zu arbeiten, mit der das Debian-Projekt seine Benutzerkonten verwaltet und neue Mitglieder aufnimmt. Debian Account Manager Christoph Berg: „Wir arbeiten seit zwei Jahren an der Umstellung der alten PHP-Webseite auf ein modernes Web-Framework in Python, wir wollen das Wochenende nutzen, um die neue Version endlich fertig zu stellen.“ Weitere Informationen über die Bug Squashing Party bei credativ stehen auf den Seiten von debian.org zur Verfügung. Alle Blog-Artikel zu unserer Firma werden auch als Kategorie credativ samt eigenem Feed angeboten – und falls ihr nach Support und Services für Debian sucht, seit ihr bei uns ebenfalls richtig.

 

Dieser Artikel wurde ursprünglich geschrieben von Roland Wolters.

Kategorien: Events
Tags: Debian Event


Beitrag teilen: